Samstag, 14.10.2017

Kurz nach 10 Uhr traf Elduarto mit seiner Familie auf dem Gemeindeplatz ein. Bevor wir uns von den Angehörigen verabschiedeten, hielt Elduarto Lucchese hielt eine kurze und klare Ansprache weshalb er die Kinder zu sich in die Villa einladet.
So machten wir uns auf den Weg nach Interlaken. Nach längerem Stau genossen wir bei wunderbarem Sonnenschein das Mittagessen. Danach stellte Elduarto uns die erste Aufgabe. Die Kinder müssen sich vor den Mitgliedern der Mafiafamilie beweisen. Sie teilten sich in Gruppen auf und liefen mit Hilfe einer Landkarte diverse Posten ab. Nebst einem Bergmemory, gab es illegale Strassenspiele, das Schmarotzen einer Zeitung sowie das Bestehlen eines Fotografen. Dabei konnten die Kinder kleine Säckli mit Diamanten verdienen. Zudem erfuhren sie durch einen Zeitungsartikel, was die Kinder Elduarto als Gastgeschenk mitbringen sollen.
Nach der Fahrt zum Lagerhaus hatten alle Zeit in der Villa Massimo ihr Zimmer zu beziehen. Danach gab es das erste Festmahl unserer Küche.Am Abend fand die Gruppeneinteilung statt. Als erstes mussten die Kinder im Wald ein Couvert mit ihrem Namen suchen. Darin befand sich ein Aufnahmeprüfungsblatt und ein kleineres Couvert. Die Kinder mussten diverse Fragen beantworten. Unter anderem welches ihre Lieblings-Pasta Sauce ist oder was sie von Elduarto lernen wollen. Danach wurde jedes Kind einzeln zu Elduarto zum Kreuzverhör gerufen. Jedes Kind brachte ihm einen Sack Diamanten und die erspielten Gastgeschenke. Die Kinder bestanden alles mit Bravour und haben den ersten Teil der Aufnahme abgeschlossen. Somit sind sie den vier Gruppen Genovese, Gambino, Bonanno, Colombo eingeteilt. Danach ging es darum in den Gruppen herauszufinden, was im kleinen Couvert war. Es waren Zeitungstücke eines Artikels. In dem Zeitungsartikel geht es um die Freilassung eines Verbrechers, welcher vor 15 Jahren verhaftet wurden. Elduarto will und etwas mitteilen, dies fällt ihm jedoch ziemlich schwer. Er wolle heute Abend nicht mehr darüber sprechen…

Trotz grosser Fragezeichen, was der Zeitungsartikel bedeutet genossen alle das Dessert in vollen Zügen. Herzlichen Dank für die feinen Kuchen – sie waren toll. Auch Lukas unser Geburtstagskind ging nicht vergessen. Nun sind alle Kinder im Bett und verbringen ihre erste Nacht im Hela 2017.